Pfingstlager Eich 2012

Jedes Jahr an Pfingsten wird in Eich das große Pfingsttrainingslager veranstaltet. 65 Jugendlich nahmen an dem seit 49. Jahren stattfindenden Zeltlager teil. Nora Werner berichtet:

 

Schon bei unserer Ankunft wehte in Eich ein ganz passabler Wind. Das sollte auch den ganzen Samstag so bleiben. Das ermöglichte uns noch gute vier Stunden Training, das auch am Sonntag dann noch mit gut Wind gesegnet war. In den Gruppen der Laser und 420er wurde vor allem praktisches (Regatta-)Segeln trainiert, während die Optimisten an Land – je nach Leistungsstand – Knoten übten oder Regattatheorie besprachen. In den wenigen Windlöchern wurden mit Begeisterung die Boote gekentert und teilweise auch geputzt – die Zeit blieb also nie ungenutzt. Am Montag verließ uns dann der Wind und der Plan einer Regatta wurde aufgegeben. Stattdessen wurde „Wasserball“ gespielt. Die Optimisten paddelten zu zweit auf einem Boot ohne Segel drauflos. Auf einem anderen Spielfeld teilten sich je ein 420er-Segler und ein Laser-Segler einen segelfertigen Laser. Dann ging es darum den Ball in ein Tor aus zwei Bojen zu werfen … ein großer Spaß!

Der SVM war mit einem Optimisten und drei Lasern relativ stark vertreten, allerdings nicht so stark, wie die anderen Otterstädter Vereine es angesichts unserer doch recht großen Trainingsflotte erwartet hätten. Es wurde auch mehrfach der Vorschlag eines gemeinsamen Trainings und gemeinsamer Wettkampffahrten gemacht.

Alles in allem haben wir in Eich sehr viel gelernt, neue Kontakte zu anderen Seglern geknüpft bzw. alte aufgefrischt und vor allem sehr viel Spaß gehabt.

 

Nora